Detektive in Filmen & TV / in Büchern und Comics

Genauso wie in der Realität hat sich das Bild des Detektivs auch in Film, TV und Co. mit der Zeit verändert. In Büchern tauchte Mitte des 19. Jahrhunderts ein von Edgar Allan Poe erfundener Detektiv auf. Daraufhin folgten weitere, wie beispielsweise der allseits bekannte Sherlock Holmes oder die schrullige Miss Marple.

Detektive in Filmen

Die Filme, die von Detektiven handelten, basierten meist auf Romanadaptionen. Sherlock Holmes bildete den Grundstein für alle weiteren Interpretationen, die darauf folgten. Zahlreiche mit dem wohl bekanntesten Detektiv der Welt kamen über die Jahre heraus. In der moderneren Zeit wurde er von Robert Downey Jr. verkörpert, der den Ermittler zu einem witzigen Raufbold machte. Anstatt einer Pfeife greift er hier gerne mal zu Boxhandschuhen und prügelt sich herum. Auf ganz moderne Weise verkörpert Benedict Cumberbatch den Sherlock. Die Serie spielt in der heutigen Zeit, in der er als genialer Hacker unterwegs ist. Natürlich darf bei einem Sherlock Holmes auch ein Watson nicht fehlen. Und auch der Erzfeind Moriarty kommt beiden in die Quere.

Detektive im Fernsehen

Neben der Serie mit Benedict Cumberbatch gab es auch schon vorher einige Serien, die sich um den bekanntesten Detektiv der Geschichte drehten. Doch es gibt auch zahlreiche andere Fernsehsendungen, die sich um die Thematik des Detektivberufs drehen und nicht direkt von Holmes handeln. So gibt es ältere Serien wie Remington Steel oder Magnum, aber auch modernere wie Psych, Monk oder The Mentalist, die sich alle auf unterschiedlichste Weise um die Detektivarbeit drehen. Fast immer gibt es jedoch einen Mann, der sich durch besondere Fähigkeiten als Ermittler und ein etwas schrulliges Auftreten auszeichnet.

Detektive in Büchern

Hier ist natürlich wieder Sherlock Holmes zu nennen, der vom britischen Schriftsteller Arthur Conan Doyle erfunden wurde. Seine Romane spielten im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Doch auch die britische Schriftstellerin Agatha Christie erweckte gleich zwei Ermittler zum Leben. Zuerst den etwas arroganten Hercule Poirot und, nachdem sie von ihm die Nase voll hatte, das liebenswürdige Großmütterchen Miss Marple. Marple wurde zu einer der beliebtesten Charaktere überhaupt. In der Literatur gibt es zahlreiche Detektive und auch für Kinder gibt es Bücher wie beispielsweise Erich Kästners „Emil und die Detektive“.

Detektive in Comics

Und auch vor Comics machen die beliebten Detektive keinen Halt. „Emil und die Detektive“ ist beispielsweise auch als Comic erhältlich. Aber auch der Marvel Charakter Batman kann als Detektiv gesehen werden. In den Comics ermittelt er ganz alleine zu verschiedenen Fällen und bedient sich dabei meist extravaganter Hilfsmittel. Aus Japan stammt zudem eine Mangareihe rund um den Detektiv Conan. Zum Comic gibt es heute auch Spiele, sowie eine Trickserie.

Fazit

In den unterschiedlichsten Medien sind die beliebten Ermittler schon immer präsent gewesen. Auch wenn sich das Bild von früheren Zeiten bis heute gewandelt hat, sind sie daraus nicht mehr wegzudenken und bereiten ihren Zuschauern und Lesern immer noch große Freude.